Padua-Blog Oktober 2018

1. Tag:  An unserem ersten Tag in Padua wurden wir in der Schule begrüßt und die italienischen Austauschschüler haben uns Informationen zur Stadt vorgetragen. Anschließend haben wir einen 40-minütigen Spaziergang ins historische Stadtzentrum gemacht. Dort angekommen haben wir in einer interessanten Führung den historischen Sitz der „Università degli studi di Padova“ – genannt „Bò“ – und den „Palazzo della Ragione“ kennengelernt. Den Tag haben wir gemütlich mit viel Eis und Pasta ausklingen lassen.

2. Tag:      Am Montag haben wir mit unseren italienischen Austauschpartnern einen Ausflug nach Verona unternommen, wo beide Gruppen eine Stadtführung bekommen haben. Wir sind als erstes zu einem Aussichtspunkt gefahren, wo wir einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt genießen konnten. In der Altstadt gab es für uns anschließend viel zu entdecken, wie zum Beispiel das sogenannte Haus der Julia aus Shakespeares berühmtem Theaterstück oder die antike Arena, in der noch heute Opern aufgeführt werden. Auch Kuriositäten wie eine Walrippe über dem Eingang zum Marktplatz blieben uns nicht verborgen. Nach einer lustigen Stadtrallye mit unseren Austauschpartnern ging es gemeinsam weiter nach Sirmione am Gardasee. Wir spazierten durch den Ort zu den Grotten des Catull, einer archäologischen Ausgrabungsstätte, an der wir die Überreste einer Villa aus der Römerzeit bewundern konnten. Natürlich bot sich uns auch hier ein malerischer Blick auf den See und die nahen Berge, den wir auf zahlreichen Fotos festhielten. Bevor wir die Rückfahrt nach Padua antreten mussten, haben wir uns selbstverständlich noch ein großes Eis gegönnt.

4. Tag: Heute machten wir einen Ausflug nach Venedig. Zu früher Morgenstunde trafen wir uns am Bahnhof von Padua und fuhren mit dem Zug zur Stadt auf dem Wasser. Dort war eine Führung für uns organisiert, bei der wir sehr viele interessante Dinge über Venedig und die geschichtlichen Hintergründe erfuhren. Wir besichtigten allbekannte Bauwerke wie zum Beispiel den Markusdom und die Rialtobrücke. Danach stand eine Schnitzeljagd auf dem Programm, um die Stadt in ihren verschiedenen Facetten besser kennenzulernen. Als wir auch diese Aufgabe erfolgreich gemeistert hatten, machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof und traten die Heimreise an. Schließlich waren wir uns alle einig, dass Venedig wohl eine der schönsten Städte Italiens ist.

5. Tag:  Heute haben wir uns an der Schule getroffen und sind dann mit unseren Austauschpartnern zu Fuß Richtung Botanischer Garten aufgebrochen. Diesen haben wir anschließend besichtigt. Zu sehen gibt es dort unter anderem die berühmte Goethe-Palme oder einen über 250 Jahre alten Gingko. Die Anlage ist übrigens der älteste Botanische Garten der Welt, der sich noch heute an seinem ursprünglichen Entstehungsort befindet, und gehört zum Welterbe der UNESCO. Danach haben wir die Basilika des Heiligen Antonius besucht und im Anschluss einen Spaziergang zum Prato della Valle gemacht, einem der größten europäischen Plätze innerhalb einer Stadt. Dort startete unsere Schnitzeljagd durch die historische Altstadt. Am Abend haben wir in einer Pizzeria unseren Austausch ausklingen lassen. .

Aktuelles

Juniorwahl am DHG

So wählten die Schüler des DHG Juniorwahl am Deutschherren-Gymnasium: Grüne legen weiter zu,

Read more
Landesgeschichtswettbewerb "Erinnerungszeichen 2018/19"

Deutschherren-Gymnasium gleich doppelt ausgezeichnet Das Deutschherren-Gymnasium Aichach wurde beim Landesgeschichtswettbewerb "Erinnerungszeichen 2018/19"

Read more
Experimentalvortrag „Die Welt der Batterien“

Stromschlag, wenn Personen mit Zahnspange sich küssen? Eine überzeugende Antwort

Read more
BCP-Kurse am Max-Planck-Institut

BCP-Kurse absolvieren molekularbiologisches Praktikum am Max-Planck-Institut Am 14.03.19 machten sich 21 Schülerinnen

Read more
Die Räuber

Friedrich Schiller wurde mit seinem Drama „Die Räuber“ schlagartig berühmt. Es hatte im Jahre 1782

Read more
Musikkurse der Q11 erkunden indonesische Gonginstrumente

Musikkurse der Q11 erkunden indonesische Gonginstrumente Im Rahmen eines Unterrichtsgangs

Read more
Märchenstunde

Französische Märchenstunde Seit einigen Jahren ist die professionelle französische Märchenerzählerin Catherine Bouin

Read more
Teamwettbewerb Französisch

Internetteamwettbewerb mit Schwierigkeiten Anlässlich des deutsch-französischen Tages am 22. Januar

Read more
Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

Hannah Ankenbrand wird Schulsiegerin am Deutschherren Gymnasium Aichach Alle Jahre

Read more

Partner

Go to top