Wochenfinfo vom CampusCafé

Wir reduzieren den Plastikmüll
Mit sofortiger Wirkung haben wir die Plastikhalme von der Heissgetränke-Bar verbannt. Bei Einwegbesteck (z.B. für die MüsliBar, Joghurt-Becher oder Salate zum mitnehmen) werden die Bestände abverkauft und auf kompostierbares Birkenholzbesteck umgestellt. Bei den transparenten Dom-Bechern an der MüsliBar werden wir demnächst auf Becher aus Zuckerrohr umstellen. Wir informieren Sie zeitnah, sobald diese zur Verfügung stehen. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir im Rahmen der Mittagsverpflegung selbstverständlich immer schon eigene Teller und eigenes Metallbesteck im Einsatz haben. Alles wird nach der Benutzung vor Ort gespült.
Neu in der kalten Jahreszeit: Ab Montag, den 3.12.2018 gibt es hausgemachten warmen Früchtepunsch an der Heissgetränke-Bar. Er besteht aus Wasser, Apfelsaft, Orangensaft, Früchtetee, Vanillezucker, Nelken und Zimt.
Donnerstag ist Weihnachtsmarkt-Tag 
Es gibt Gerichte, die wir vom Weihnachtsmarkt kennen: Käsespätzle, Ofenkartoffel mit Bio-Schnittlauch-Dip, Bratwurstschnecken, dazu Blumenkohl-Brokkoli-Gemüse und fettreduzierte Backofen-Pommes. Jeder Gast darf sich sein Essen aus den angebotenen Komponenten (incl. Bio-Nudelbar mit verschiedenen Soßen) frei zusammenstellen.

Stundentafel

Jahrgangsstufe

5

6

7

8

8

9

9

10

10

Ausbildungsrichtung

NTG

SG

NTG

SG

NTG

SG

Religionslehre/Ethik

2

2

2

2

2

2

2

2

2

Deutsch

5

4

4

4

4

4

4

3

3

1. Fremdsprache (E)1)

5

4

3

3

3

3

3

3

3

2. Fremdsprache (F/L)1)

-

4

4

4

4

3

3

3

3

PROFIL2)

-

-

-

2

4

2

4

2

4

INTENSIVIERUNG 3)

2

2

14)

-

-

-

-

-

-

Informatik

-

-

-

-

-

2

-

2

-

Mathematik

4

4

4

3

3

4

4

3

3

Physik

-

-

-

2

2

2

2

2

2

Chemie

-

-

-

2

-

2

2

2

2

Biologie

-

-

-

2

2

2

2

2

2

Natur und Technik (inkl.Informatik)

3

3

3

-

-

-

-

-

-

Geschichte

-

2

2

2

2

2

2

1

1

Geographie

2

-

2

2

2

-

-

2

2

Sozialkunde

-

-

-

-

-

-

-

1

1

Wirtschaft und Recht

-

-

-

-

-

2

2

2

2

Kunst

2

2

2

1

1

1

1

1

1

Musik

2

2

2

1

1

1

1

1

1

Sport

3

3

3

2

2

2

2

2

2

Gesamtverpflichtung

30

32

32

32

32

34

34

34

34

INTENSIVIERUNG 5)

16)

17)

18)

29)

29)

28)

28)

28)

28)

Wahlunterricht 5)

je nach Angebot der Schule

1) Statt der 2. Fremdsprache kann in Jahrgangsstufe 10 eine spät beginnende Fremdsprache mit vier Wochenstunden gewählt werden.

2) Der Profilbereich umfasst Stunden bzw. Fächer, die das Profil der Ausbildungsrichtung prägen:

NTG (Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium): Stärkung von Chemie und Physik SG (Sprachliches Gymnasium): 3. Fremdsprache.

3) Die Intensivierungsstunden sollen den individuellen Lernprozess in Kernfächern durch gezieltes Üben, Wiederholen und Vertiefen in kleinen Lerngruppen unterstützen. Bei der Zuordnung können auch schu­lische Schwerpunktsetzungen (Schulprofil) berücksichtigt werden.

4) Verpflichtende Intensivierungsstunde in der 1. Fremdsprache

5) Im Rahmen der 265 von der KMK vorgegebenen Wochenstunden sind mind. fünf Stunden von den Schülern zu wählen oder können nach den Verhältnissen vor Ort von der Schule flexibel zugeordnet werden im Einvernehmen mit den betreffenden Gremien.

6) Verpflichtende Intensivierungsstunde in Methoden- und Sozialkompetenz bzw. Mathematik am DHG

7) Verpflichtende Intensivierungsstunde in Deutsch bzw. Englisch am DHG

8) Verpflichtende Intensivierungsstunde(n) für Schüler mit erhöhtem Lernbedarf in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein am DHG; anderenfalls ist die Teilnahme freiwillig.

9) Verpflichtende Intensivierungsstunden am DHG:     NTG: Chemie bzw. Physik und Mathematik      SG: 3. Fremdsprache und Mathematik

Partner

Go to top