Hannah Ankenbrand wird Schulsiegerin am Deutschherren Gymnasium Aichach

Alle Jahre wieder versammeln sich alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe und hören gebannt zu, wenn die Klassensieger im Vorlesen gegeneinander antreten, um den besten Leser oder die beste Leserin des Deutschherren-Gymnasiums zu küren. Auch dieses Jahr haben die jungen Leser ihre Lieblingsbücher herausgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen. Jede Klasse bestimmte zwei Klassensieger, sodass bei vier Klassen insgesamt acht Kandidaten gegeneinander antraten, fünf Mädchen und drei Jungs.
Die Jury, bestehend aus drei Deutschlehrern, einer Vertreterin des örtlichen Buchhandels und der Schulsiegerin aus dem letzten Jahr, hatte keine leichte Aufgabe, denn die Leserinnen und Leser hatten ihr Bestes gegeben. Sowohl eine Stelle aus einem selbst gewählten Buch, als auch ein von der Organisatorin, Deutschlehrerin Silke Frauenholz-Funk, ausgewählter Abschnitt aus einem Fremdtext mussten sicher und flüssig vorgelesen werden. Dabei kam es auch darauf an, die jeweilige Atmosphäre des Textes gut zu vermitteln. Am Ende machte Hannah Ankenbrand das Rennen und wurde Schulsiegerin. Sie darf das Deutschherren-Gymnasium im Februar beim Kreisentscheid vertreten. Eine tolle Leistung, fand auch Schulleiterin Frau Schöffer, die den Schülern für die kommenden Weihnachtsferien viel Zeit und Muße zum Lesen wünschte und sich mit Hannah über ihren Erfolg freute.

Schulleiterin Renate Schöffer gratuliert den drei besten Vorlesern des Deutschherren-Gymnasiums: Schulsiegerin Hannah Ankenbrand (Mitte), Annika Feucht (rechts) und Jonas Bauer (links) (2 und 3. Platz).

Partner

Go to top